Magnesiumbrand, Löschversuch mit Wasser-Schaum-Gemisch

Magnesiumbrand, Löschversuch mit Wasser-Schaum-Gemisch

Die Zündtemperatur vieler Leichtmetalle beziehungsweise deren Legierungen liegt bei über 500° C. Wenn Leichtmetalle aber erst einmal brennen, erzeugen diese im Brandverlauf extrem hohe Temperaturen von zum Teil deutlich über 2000° C.
Hier sind klassische Löschmittel bei Metallbränden wirkungslos Bei Einsatz herkömmlicher Löschmittel kann sich das Brandgeschehen dramatische verschärfen.
Beim löschen mit Wasser, oder Löschmitteln mit Wasseranteilen (Löschschaum) entsteht eine explosionsfähige Mischung von gasförmigem Wasserstoff (H2) und Sauerstoff (O2) = Knallgas

Leave Comment