Brandgefahr durch Elektrogeräte

Ob Wasserkocher, Mikrowelle oder Waschmaschine, alles könnte einen Brand verursachen.

Denn defekte, oder poröse Kabel werden häufig nicht erkannt, oder gar nicht ernst genommen. Oft repariert die oder der Besitzer defekte Elektrogeräte selbst, mit fatalen Folgen.

Es empfiehlt sich auch im Privathaushalt alle Elektrogeräte von einem Fachelektriker regelmäßig prüfen zu lassen um defekte Elektrogeräte rechtzeitig zu erkennen und auszusondern. Eventuell könnten sogar überflüssige Stromfresser entdeckt und entsorgt werden.

Elektrogeräte die beaufsichtigt werden, können selbstverständlich auch in Brand geraten. 

Jedoch kann hier bereits in der Brandentstehungsphase, also wenn im wahrsten Sinne des Wortes der erste Rauch aufsteigt gehandelt werden. 

Oft reicht in diesem Fall das Ziehen des Steckers aus der Elektrosteckdose um eine weitere Entzündung zu vermeiden. Auch der Einsatz eines vorgehaltenen geeigneten Feuerlöschers führt bei rechtzeitiger Anwendung zum Ziel,  insoweit sich die löschende Person durch die Löschmaßnahmen nicht gefährden.

Kann der Brand durch eine anwesende Person nicht in kürzester Zeit bekämpft werden hilft eine rechtzeitige Alarmierung der Feuerwehr  um eine weitere Brandausbreitung zu vermieden und gesundheitliche Gefahren auszuschließen.

Dirk Schneider

Erster Hauptbrandmeister

Berliner Feuerwehr

 

Geschäftsführer einer Brandschutzfirma