Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten nach den Inhalten gemäß der Richtlinie vfdb 12-09-01: 2014-08, DGUV Information 205-003 – „Aufgaben, Qualifikation, Ausbildung und Bestellung von Brandschutzbeauftragten“ (Ausgabe: November 2014)

Wer fordert einen Brandschutzbeauftragten?
Der Gesetzgeber
  • Muster-Richtlinie über den Bau und Betrieb von Hochhäusern (MHHR 2012- 02)

  • § 26 Abs. 2 der Muster-Verkaufsstätten-Verordnung (MVkVO 2014-07) Verkaufsstätten mit einer Fläche von insgesamt mehr als 2.000 m²

  • Muster-Industriebau-Richtlinie (MIndBauRL 2014-07)„Der Betreiber eines Industriebaus mit einer Summe der Grundflächen der Geschosse aller Brandabschnitte bzw. aller Brandbekämpfungsabschnittsflächen von insgesamt mehr als 5.000 m² hat einen geeigneten Brandschutzbeauftragten zu bestellen (MIndBauRL: 5.14.3)

Landesgesetzez.B. Berlin

  • Abschnitt 1 - Verkaufsstätten Verordnung über den Betrieb von baulichen Anlagen (Betriebs-Verordnung - BetrVO) - § 9 "Verantwortliche Personen"

  • Abschnitt 6 - Industriebauten - § 48 Verantwortliche Personen, Pflichten der Betreiber (1) "Die Betreiberin oder der Betreiber eines Industriebaus mit einer Summe der Geschossflächen von insgesamt mehr als 5 000 m² hat eine Brandschutzbeauftragte oder einen Brandschutzbeauftragten zu bestellen."

  • Teil V Ordnungswidrigkeiten, Inkrafttreten, Außerkrafttreten- § 50 Ordnungswidrigkeiten- "als Betreiberin oder Betreiber entgegen § 9 - 2. keine Brandschutzbeauftragte oder keinen Brandschutzbeauftragten oder die Selbsthilfekräfte für den Brandschutz nicht oder nicht in der erforderlichen Anzahl bestellt" Weiter auch 31.; 36.; 

PrivatrechtlichDer Versicherer kann einen Brandschutzbeauftragten fordern.In der Wirtschaft können für Kooperationen, oder Vertragsabschlüsse eine Ausfallvorsorge gefordert werden.

Den Teilnehmern werden Kenntnisse auf dem Gebiet des baulichen, anlagentechnischen, organisatorischen und abwehrenden Brandschutzes vermittelt.
Die Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten führen wir in zwei Modulen durch.
Beide Module liegen mindestens 2 Wochen auseinander, so das z.B. Führungskräfte zwischenzeitlich ihre Aufgaben im Unternehmen wahrnehmen können.
Im Ausbildungspreis sind alle Ausbildungsunterlagen enthalten.
Ein Internetzugang (WLan) ist vorhanden und kann von allen Lehrgangsteilnehmern kostenlos genutzt werden (z.B. Recherchearbeiten)

Gern können Sie sich hier anmelden

Ihr Unternehmen
Gern rufen wir bei Fragen zurück

Inhalte gemäß der Richtlinie vfdb 12-09-01: 2014-08, DGUV Information 205-003 und vds 311

Modul 1

Kurstag 1

  • Top 1 Rechtliche Grundlagen 4 UE*)
  • Top 2 Brandlehre 3 UE
  • Top 3 Handbetätigte Geräte zur Brandbekämpfung 2 UE

Kurstag 2

  • Top 4 Brand- und Explosionsgefahren 7 UE

Kurstag 3

  • Top 5 Baulicher Brandschutz 8 UE*)

Kurstag 4

  • Top 6 Anlagentechnischer Brandschutz 8 UE*)

 

 

*)= Pflichtthemen für aktive Feuerwehrangehörige mit erfolgreich abgeschlossener Ausbildung zum Zugführer gemäß Feuerwehr-Dienstvorschrift 2 oder nach jeweiligem Landesrecht gleichwertigen Lehrgängen

Teilnehmerinnen oder Teilnehmer an der Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten sollen mindestens eine abgeschlossene Berufsausbildung besitzen.

=*) Zur verkürzten Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten gemäß Kapitel 5 dieser DGUV Information sind qualifiziert:

  • aktive Feuerwehrangehörige mit erfolgreich abgeschlossener Ausbildung zum Zugführer gemäß Feuerwehr-Dienstvorschrift 2 oder nach jeweiligem Landesrecht gleichwertigen Lehrgängen
  • Personen mit einer abgeschlossenen Ausbildung mit mindestens 140 Lehreinheiten zum Brandschutztechniker

 

Ihre Dozenten

Herr Alexander Vondersahl

M.Sc. Sicherheit & Gefahrenabwehr (Brandschutz)

 

Herr Dirk Schneider

Externer Brandschutzbeauftragter

Erster Hauptbrandmeister Berliner Feuerwehr

 

Herr Michael Thunert

Fachkraft für Arbeitssicherheit und Brandschutzbeauftragter

Inhalte gemäß der Richtlinie vfdb 12-09-01: 2014-08, DGUV Information 205-003 und vds 311

Modul 2

Kurstag 1

  • Top 7 Organisatorischer Brandschutz 8/16 UE *)

Kurstag 2

  • Top 7 Organisatorischer Brandschutz 16/16 UE *)

 Kurstag 3

  • Top 7 Brandmanagement 8 UE *)

 

Kurstag 4

  • Top 8 Behörden, Feuerwehren, Versicherer 4UE *)
  • Top 9 Abschlussprüfung 4UE*)

 

*)= Pflichtthemen für aktive Feuerwehrangehörige mit erfolgreich abgeschlossener Ausbildung zum Zugführer gemäß Feuerwehr-Dienstvorschrift 2 oder nach jeweiligem Landesrecht gleichwertigen Lehrgängen

Teilnehmerinnen oder Teilnehmer an der Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten sollen mindestens eine abgeschlossene Berufsausbildung besitzen.

=*) Zur verkürzten Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten gemäß Kapitel 5 dieser DGUV Information sind qualifiziert:

  • aktive Feuerwehrangehörige mit erfolgreich abgeschlossener Ausbildung zum Zugführer gemäß Feuerwehr-Dienstvorschrift 2 oder nach jeweiligem Landesrecht gleichwertigen Lehrgängen
  • Personen mit einer abgeschlossenen Ausbildung mit mindestens 140 Lehreinheiten zum Brandschutztechniker

 

Ihre Dozenten

Herr Alexander Vondersahl

M.Sc. Sicherheit & Gefahrenabwehr (Brandschutz)

 

Herr Dirk Schneider

Externer Brandschutzbeauftragter

Erster Hauptbrandmeister Berliner Feuerwehr

 

Herr Michael Thunert

Fachkraft für Arbeitssicherheit und Brandschutzbeauftragter

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung