Ausbildung von betrieblichen Brandschutzhelfern nach ASR A2.2 , sowie den Inhaltlichen Vorgaben der DGUV I 205-023 & Brandschutzberatung.
Für die Ausbildung von Brandschutzhelfer und Evakuierungshelfer ist ein Bundesweiter Einsatz möglich
Seminarangebote
Bundesländer
Aktuell
Überprüfung von Brandschutzordnungen
 
Brandschutzordnungen häufig nicht auf neuesten Stand
 
Nach DIN 14096 ist eine Brandschutzordnung alle 2 Jahre durch eine fachkundige Person (z.b.Brandschutzbeauftragten ) auf Aktualität zu überprüfen.
 
 
Wir prüfen Ihre Brandschutzordnung auf Aktualität und evaluieren diese wenn es erforderlich ist. 
 
 
 
Die Ausbildung zum betrieblichen Brandschutzhelfer nach den Vorgaben der ASR A2.2 und Evakuierungshelfer beinhaltet die Vorgaben der DGUV -Information 205-023 in 3-4 UE á 45 min und das Training mit Übungsfeuerlöschern und dem gasbetriebenen Brandsimulationstrainer.
 
Wir sind Bundesweit für Sie unterwegs.
 
Durch die Teilnahme an unseren Lehrgängen zum Brandschutzhelfer kommen Sie Ihrer Unternehmerverpflichtung aus dem § 10 des Arbeitsschutzgesetzes nach und erfüllen die Vorgaben der ASR A2.2 in Bezug auf normale und auf erhöhte Brandgefährdung.
 
Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wir erstellen ein Ihrem Unternehmen angepasstes Angebot zur Ausbildung von Brandschutzhelfer 
  
Ausbildung Brandschutzhelfer  Windenergieanlagen / Windkraftanlagen
(Leitfaden VdS 3523)
 

Da wo keine Feuerwehr helfen kann, sind Mitarbeiter auf sich selbst gestellt.

  • Brandlasten in der Windkraftanlage sowie in deren Umgebung, 
  • wie können Brände durch Heißarbeiten vermieden werden
  • Entstehungsbrände in Windkraftanlagen, auf Grund üblicher Arbeitsvorgänge, z.b. Heißarbeiten müssen schnell gelöscht werden.
  • Der Mitarbeiter muss rechtzeitig erkennen wenn Löschversuche keinen Sinn mehr machen,
  • den Rauch lesen lernen
  • Bauarten der Feuerlöscher
  • geeignete Löschmittel
Angepasste Inhalte der Ausbildung zum Brandschutzhelfer ca. 3-4 UE (insbesondere Brandverhütung, mit Brandschutzbegehung möglich)
Externer Brandschutzbeauftragter
 

In Brand geraten Elektropumpe

Brandschutzberatung und Brandschutzbetreuung

Ich übernehme die Leistungen des externen Brandschutzbeauftragten für Unternehmen
Jedes Jahr verzeichnen Versicherer MilliardenSchäden auf Grund von Sachschäden, oder dem Totalverlust von Industrieanlagen durch Brandereignisse. 
  • Betriebsunterbrechungen durch Brandschadensereignisse
  • Vertragsstrafen wegen Lieferunterbrechungen
  • Abwandern von Kunden zur Konkurenz
  • Pleite des Unternehmens wegen Zerstörung der Produktionsstätte durch einen Brand

Vermeiden Sie Betriebsunterbrechungen und beugen Sie Betriebsblindheit vor, bleiben Sie mit meiner Unterstützung in Fragen Brandschutz auf dem aktuellsten Stand.

Ein Brand kann sehr schnell zum Teil-oder KomplettVerlust eines Unternehmens und somit zur Insolvenz führen, denn die Schadensregulierung durch den Versicherer hängt vom Ergebnis der Ursachenermittlung ab und das kann schon mal Monate dauern.
Brandschutz in Pflegeeinrichtungen
wird oft vernachlässigt 
Der Brand eines Pflegebetts in einem Krankenhaus verursachte einen hohen Schaden.
 
Wir bilden Mitarbeiter in Pflegeeinrichtungen zu Brandschutzhelfer und Evakuierungshelfer aus und übernehmen die Ausarbeitung von Entfluchtungskonzepten, sowie die Brandschutzberatung in Pflegeeinrichtungen.
 
Bis Anfang Dezember 2015 sind in deutschen Senioren- und Pflegeheimen bei 101 gemeldeten Bränden dreizehn Menschen zu Tode gekommen und 304 Personen verletzt worden.
 
Durchschnittlich brennt es in sozialen Einrichtungen 2 x wöchentlich mit sechs Verletzten.
 
Wie kann der Brandschutz in Pflegeeinrichtungen verbessert werden?
Wann werden Brandschutzhelfer benötigt? Welche Hilfsmittel stehen zur Verfügung? Wir beraten Sie und schulen Ihre Mitarbeiter.
 

W Afrika Kai Kompri1.jpg

W Afrika Kai Kompri2.jpg

Brandschutzhelfer Berlin, Brandschutzhelferausbildung, Ausbildung von Brandschutzhelfer, Brandschutzhelferschulung, ASR A2.2 , ASR A2.2 Berlin